Spielberichte
Diese Berichte anzeigen:
Historische Einträge berücksichtigen:
Spielbericht vom Sa, 04.02.23 (He-1)
Torros gehen mit einer Niederlage und einem Sieg aus dem Doppelspieltag.
Zunächst musste man sich am vergangenen Mittwoch mit 98:108 dem aktuellen Tabellenführer Grevenbroich geschlagen geben um dann am Samstag gegen Wuppertal mit dem 72:69 Erfolg gegen den Tabellennachbarn aus Wuppertal zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren.
Zunächst waren es die Toros die das Spiel bestimmten und mit Würfen aus der Distanz sich schnell eine 20:13 Führung erarbeiteten. Grevenbroich hatte sich die Partie etwas anders vorgestellt und kam das ein ums andere Mal in der Verteidigung zu spät. Was über den gesamten Spielverlauf hinzog und so die Gastgeber immer wieder an die Freiwurflinie schickte. So gingen die Toros in den letzten drei Spielminuten des ersten Viertels, elf Mal an die Linie wobei sie nur sechs Versuche trafen und so lediglich mit einer 28:23 Führung in die erste Unterbrechung gingen. Mit Beginn des zweiten Viertels zeigten die Gäste dann warum sie auf die Verteidigung nicht ganz so viel Wert legen, denn ihre Stärke liegt im Abschluss. 31 Zähler erzielten sie bis zu Pause und gingen mit 54:47 zum Pausentee in die Kabine. Auch nach dem Seitenwechsel nahmen die Elephants den Fuß nicht vom offensiven Gaspedal. Mit 33 Zählern in diesem Spielabschnitt legten sie sogar nochmal zwei Punkte mehr auf und führten vor dem Schlussabschnitt mit 87:67. So deutlich wollte man sich aber nicht geschlagen geben und so suchten die Toros ihr Heil in der Flucht nach vorn. Die Würfe aus der Distanz fielen wieder und der Rückstand schmolz Punkt um Punkt. Aber auch die Spielzeit wurde immer kleiner und so reichte es am Ende nur noch zur Ergebniskosmetik und man musste sich einer offensiv besseren Mannschaft aus Grevenbroich mit 98:108 geschlagen geben.
Der Bedeutung des Spieles bewusst
Die Begegnung gegen die Südwest Baskets aus Wuppertal war ein ganz anderes Spiel. Beide Mannschaften legten Ihren Schwerpunkt auf die Verteidigung und so gab es kaum einfache oder gar freie Würfe. Über den gesamten Spielverlauf hinweg, konnte sich keine Mannschaft absetzen und sich so Zeit zum durchschnaufen gönnen. Für jeden Punkt mussten beide Mannschaften schwer arbeiten und die Führung wechselte immer wieder hin und her. Der erste Spielabschnitt endete mit 17:15 für Wuppertal wohingegen die Toros Abschnitt zwei mit 21:17 für sich entscheiden konnten und so zum Seitenwechsel mit 36:34 in Führung lagen. Nach dem Seitenwechsel waren es dann zunächst die Hausherren die besser in die Partie zurück fanden und binnen 60 Sekunden den Vorsprung auf 42:34 erhöhten. Aber die Wuppertaler Südwest Baskets fanden die richtige Antwort, trafen ein paar Würfe aus der Distanz und verkürzten Mitte des Spielabschnittes wieder auf 47:48. So ging es von nun an hin und her, ehe die Partie vier Minuten vor dem Ende beim Stand von 66:66 zum ersten Mal wieder ausgeglichen war. Zwei Minuten später übernahmen die Gäste gar zum 69:68 die Führung und die Begegnung schien den Toros doch noch aus den Händen zu gleiten. Nun hieß Nervenbehalten und kalt wie eine Hundeschnauze bleiben. Dies alles in solch einem Spiel, welches den Saisonverlauf in Richtung Abstieg schieben konnte. Aber die Toros haten das Glück des Tüchtigen und 70 Sekunden vor dem Ende fiel endlich mal wieder ein Wurf von jenseits der Dreierlinie durch den Ring. Den Gästen lief die Zeit davon und so mussten sie versuchen mit wilden Abschlüssen nochmals die Wende zu schaffen. Sechtem traf dann auch noch einen Freiwurf und die Partie ging Denkbar knapp mit 72:69 an die Toros. Die haben nur ein Spielvorsprung und dazu noch den direkten Vergleich gegen den Tabellennachbarn von der Wupper.
Sponsoren der SGS
D+P office AG
Ihr Canon Business Center für die Region Köln/Bonn
Kaiser Industrie
 „Gemeinsam stark“. Seit 1985 etablierter Metallverarbeitungsbetrieb aus der Region.
Gütelhöfer
Wir geben seit über 120 Jahren alles für Ihre Mobilität
forthree.com
Unser Partner für unsere Fankollektion
KSK-Köln
Die sichere Bank für Ihre Geldanlage
SAAM GmbH
Sanitär und Heizungstechnik
F3 Fitness Club Bornheim
Partner der Toros; im SUTI Center, Schumacherstrasse 3-11, Bornheim
Metzgerei Breuer
... und was isst DU ???
Physiozentrum Bonn
Praxis für Physiotherapie und Massage
K1X
K1X - Hardwood
BiG
Basketball in Germany
Besucher (seit 8.2.14): 4606610          Datenschutz
 
Impressum Sitemap